CAPTN

Innovationsnetzwerk Autonomes Fahren im ländlichen Raum

Im Netzwerk Autonomes Fahren im ländlichen Raum erproben Unternehmen, Hochschulen und Kommunen zukunftsweisende Technologien zum autonomen elektrischen (elektronomen) Fahren. Finanziert wird der Aufbau und die Tätigkeit des Netzwerks aus Fördermitteln des Programms "Innovationsorientierte Netzwerke" des Landes Schleswig-Holstein.

Ziel des Netzwerks ist es, Schleswig-Holstein zum führenden Standort zu machen für die Entwicklung und Erprobung innovativer, umweltfreundlicher, teil- und vollautonomer Fahrzeuge und Verkehrsinfrastrukturlösungen in ländlicher Umgebung, im ÖPNV und im Tourismus. Dabei setzt das Netzwerk auf die Elektromobilität und liefert einen Beitrag zur Energiewende und zur Nutzung erneuerbarer Energien.

Die CAU ist mit drei Arbeitsgruppen aus der Technischen Fakultät, der Math. Naturwissenschaftlichen Fakultät und der Juristischen Fakultät beteiligt. Koordiniert wird dieses Netzwerk durch die EurA AG.

https://www.autonomesfahren-sh.net/